Bienenschwarm entwischt

Ein entflohener Bienenschwarm in Werne (NRW) versetzte die Bewohner der Umgebung in Aufregung.

Am Sonntag, den 12. Juni gegen 12.00 Uhr bemerkte ein Imker in der Lohstraße in Werne (NRW), dass seine Bienen im Schwarmtrieb sind. Eine Wolke von mehreren zehntausend Bienen verließ zu diesem Zeitpunkt bereits den Bienenstock und setzte sich in einem nahe gelegenen Baum in ca. acht Metern Höhe in einer Traube nieder.

Sein aufmerksamer Nachbar, Mitglied im Löschzug 1 der Feuerwehr Werne, bemerkte den Schwarm und holte mit einem weiteren Feuerwehrkameraden die Drehleiter zur Lohstraße.

Mithilfe des Imkers konnte der Bienenschwarm samt Ast aus dem Baum entfernt und in einem neuen Bienenstock untergebracht werden, wo die Bienen nun ein neues Zuhause haben. Nach ca. 45 min konnte die Drehleiter wieder abrücken. Im Einsatz war der Löschzug 1 Stadtmitte aus Werne mit der Drehleiter.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Gefährlicher Brandrauch (Foto: M. Arning)

Ist der Brandeinsatz ein Gefahrguteinsatz? FEUERWEHR-Autor André Piekuth zog bei den 3. Hamburger Atemschutztagen im Mai 2017 einen Vergleich.

(Bild: Martin Mairinger/stock.adobe.de)

Seitdem Drohnen auch für Privatleute erschwinglich sind, boomt der Verkauf der autonomen Luftfahrzeuge.

Neuen Kommentar schreiben