Brand im alten Güterbahnhof

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einem Brand im ehemaligen Güterbahnhof gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einheiten brannte bereits ein großer Teil der ca. 150 Meter langen Halle.

Am frühen Sonntagmorgen (6.5. 2018) um 02.50 Uhr wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einem Brand im ehemaligen Güterbahnhof gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einheiten brannte bereits ein großer Teil der ca. 150 Meter langen Halle.

Durch die Deutsche Bahn wurden die hinter dem Objekt liegenden Bahnlinien stromlos geschaltet. Zeitgleich wurden im großen Umfang Strahlrohre und 3 Drehleitern eingesetzt. Da die gesamte Halle einsturzgefährdet ist, wird derzeit über die Drehleitern massiv Schaum zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Gegen 10.40 Uhr konnte die Warnung der Bevölkerung über NINA und Rundfunk zurückgenommen werden. Messungen wurden fortlaufend im betroffenen Bereich durch die Feuerwehr Gelsenkirchen durchgeführt. Anschließend fanden Nachlöscharbeiten mit Unterstützung des Technischen Hilfswerk im Bereich der Dachkonstruktion statt.

FW GElsenkirchen

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Hochstraße in Schalbruch (Foto: FF Selfkant)

Nach dem Unwetter, das bereits am Montag über die Gemeinde Selfkant (NRW) hinwegzog, nahm das gestrige Unwetter deutlich an Brisanz zu.

Besonders betroffen war die Ortschaft Schalbruch. Hier mussten zahlreiche Keller von Wasser und Schlamm befreit werden. Die Feuerwehr Gangelt unterstützte ihre Kameraden im Selfkant bei der Beseitigung der Schäden. (Foto: FW Gangelt / O.Thelen)

Starke Regenfälle im Westen und Südwesten Deutschlands hielten die Einsatzkräfte der Feuerwehren in Atem: Zahlreiche Keller liefen voll Wasser und Fahrbahnen wurden überflutet.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Heidenheim: Großbrand in Industriebetrieb
Hygiene auf Einsatzstellen
Feuerwehr Dresden: Neuer Rüstwagen Kran (RW-K) im Dienst
Waldbrand: Übung der 4. Brandschutzbereitschaft aus Berlin
Gesundheit: Schutzimpfungen für Einsatzkräfte

Neuen Kommentar schreiben