Kraftstoff läuft an Kreuzung aus

Am Donnerstag, den 10.8.2017, wurden die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Alt-Erkrath zu einer Kraftstoffverunreinigung im Kreuzungsbereich Kreuzstraße, Neanderstraße und Bachstraße in Alt-Erkrath gerufen.

 

Am Donnerstag, den 10.8.2017, wurden die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Alt-Erkrath zu einer Kraftstoffverunreinigung im Kreuzungsbereich Kreuzstraße, Neanderstraße und Bachstraße in Alt-Erkrath gerufen. Der ausgelaufene Kraftstoff konnte sich aufgrund der nassen Straße und des ständigen Regens weitgehend verteilen.

Die 22 Helfer streuten fast zwei Tonnen Bindemittel auf die betroffenen Flächen und stumpften sie ab. Zwei Kehrmaschinen nahmen darauf das verunreinigte Bindemittel auf, um es fachgerecht zu entsorgen. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden, der Verkehr litt in dieser Zeit unter erheblichen Behinderungen.

 

FW-Erkrath

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Stephan benötigt dringend einen Stammzellenspender (Foto: Freiwillige Feuerwehr Walsrode)

Gemeinsam mit der DKMS ruft die Freiwillige Feuerwehr Walsrode zur Knochenmarkstypisierungsaktion am 24.02.2018 auf, um ihrem Kollegen Stephan zu helfen.

(Bild: Screenshot DWD Warnwetter-App)

Nachdem die Firma WetterOnline vor dem Landgericht Bonn klagte, darf die Warnwetter-App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht mehr alle Dienste kostenfrei anbieten.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

BOS-Funktechnik: Sichere Kommunikation
Quedlinburg: Rauchmelder rettet Familie
Tückisches Watt: Schwierige Rettung aus dem Schlick
Ungleiche Brüder: Zwei TLF 4000 mit Staffelkabine
Schloss Schauenstein: Feuerwehrmuseum in historischen Mauern

Neuen Kommentar schreiben