Mülheim: Auto im Vollbrand

Der Vollbrand des Pkw drohte auf weitere Fahrzeuge vor dem Autohaus und auf den Verkaufsraum überzugreifen. Im Kofferraum machte die Feuerwehr dann eine Entdeckung.

Am Montag (29.5. 2017) rückte um 11.25 Uhr die Feuerwehr Mülheim (NRW) zu einem Pkw-Brand an der Eltener Straße aus. Schon beim Befahren der Duisburger Straße war eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Weitere Anrufer berichteten von mindestens einer verletzten Person. Daraufhin wurde sofort die Alarmstufe erhöht.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Pkw vor einem Autohaus in Vollbrand. Eine verletzte Person wurde gerade von Passanten in einen sicheren Bereich gebracht.

Die Person wurde sofort rettungsdienstlich und notärztlich versorgt. Aufgrund der starken Verbrennungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Der männliche Patient wurde in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen.

Der Vollbrand des Pkw drohte auf weitere Fahrzeuge und auf den Verkaufsraum überzugreifen. Dies konnte durch eine Riegelstellung verhindert werden.

Im Verlauf der Löscharbeiten wurde im Kofferraum des Fahrzeuges eine Acetylengasflasche gefunden. Ob diese ursächlich für den Brand war wird durch die Polizei untersucht.

FW Mülheim an der Ruhr

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Hochstraße in Schalbruch (Foto: FF Selfkant)

Nach dem Unwetter, das bereits am Montag über die Gemeinde Selfkant (NRW) hinwegzog, nahm das gestrige Unwetter deutlich an Brisanz zu.

Besonders betroffen war die Ortschaft Schalbruch. Hier mussten zahlreiche Keller von Wasser und Schlamm befreit werden. Die Feuerwehr Gangelt unterstützte ihre Kameraden im Selfkant bei der Beseitigung der Schäden. (Foto: FW Gangelt / O.Thelen)

Starke Regenfälle im Westen und Südwesten Deutschlands hielten die Einsatzkräfte der Feuerwehren in Atem: Zahlreiche Keller liefen voll Wasser und Fahrbahnen wurden überflutet.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Heidenheim: Großbrand in Industriebetrieb
Hygiene auf Einsatzstellen
Feuerwehr Dresden: Neuer Rüstwagen Kran (RW-K) im Dienst
Waldbrand: Übung der 4. Brandschutzbereitschaft aus Berlin
Gesundheit: Schutzimpfungen für Einsatzkräfte

Neuen Kommentar schreiben