Pkw-Vollbrand im Weinberg

Ein in den Weinbergen geparktes Auto fing plötzlich aus nicht näher geklärten Umständen Feuer. Die Besitzer des Fahrzeuges waren gerade bei der Arbeit auf ihrem Grundstück, als sich ihr in einer Transportbox befindlicher Hund neben dem Fahrzeug bemerkbar machte.

Am Mittwochmittag (15.2. 2017) um 11.44 Uhr wurde die Feuerwehr Bruchsal (LK Karlsruhe, BW) mit den Abteilungen Helmsheim, Heidelsheim und Bruchsal zu einem PKW-Brand in den Weinbergen in Richtung Obergrombach gerufen.

Bei dem dortigen Funkmast direkt über den Weinbergen war ein PKW geparkt und fing aus nicht näher geklärten Umständen plötzlich Feuer. Die Besitzer des Fahrzeuges waren gerade bei der Arbeit auf ihrem Grundstück als sich ihr in einer Transportbox befindlicher Hund neben dem Fahrzeug bemerkbar machte. Der Besitzer konnte das Tier noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und den Notruf absetzen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Unter Atemschutz konnte der PKW mit zwei C-Rohren abgelöscht werden. Ein Ausbreiten auf direkt danebenstehende Bäume und Buschwerk wurde rechtzeitig verhindert. Mit der Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester gesucht und abgelöscht. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden, verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Thomas Zöller mit drei Fahrzeugen bis 13.20 Uhr im Einsatz.

Tibor Czemmel/ Pressesprecher FW Bruchsal

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Gruppenfoto nach der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung (Foto: DRK Bad Kreuznach)

Gruppenfoto nach der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung (Foto: DRK Bad Kreuznach)

Dem Deutschen Roten Kreuz stehen jetzt weitere dreizehn qualifizierte Sanitäter zur Verfügung, welche ihre Prüfung am Ende der Sanitätsausbildung erfolgreich bestanden haben.
Foto: FF Walldorf

Foto: FF Walldorf

Im Rhein-Neckar-Kreis bemerkten nachfolgende Autofahrer, dass im Heck eines Linienbusses ein Feuer ausgebrochen war. Der Fahrer stoppte umgehend den Bus und verließ diesen mit dem einzigen Fahrgast.

Neuen Kommentar schreiben