Dreifache Freude bei der Feuerwehr Bleckede

Dreifache Freude bei der Feuerwehr Bleckede

Direkt vor dem "Tag der offenen Tür" wurde der Anbau des Feuerwehrhauses sowie zwei Fahrzeuge an die Feuerwehr übergeben. Abordnungen der Ortsfeuerwehren und diverse Gäste waren zur offiziellen Übergabe am 6. Mai 2017 vor dem Feuerwehrhaus angetreten.

Bürgermeister Jens Böther berichtete von den Maßnahmen, die nach dem letzten Hochwasser im Jahr 2013 getroffen wurden: Im Jugendfeuerwehrraum wurde eine "Örtliche Einsatzleitung" (ÖEL) mit diversen Computer- und Funkarbeitsplätzen fest eingerichtet. Ein 2.500 Quadratmeter großes Gelände hinter dem Feuerwehrhaus wurde mit Mineralgemisch befestigt und mit Lichtmasten ausgestattet. Dieses Gelände soll bei Hochwasser zur Sandsackfüllung genutzt werden. Ein Übungsdeich an diesem Gelände steht für die Ausbildung zur Deichverteidigung zur Verfügung.

Während die Jugendfeuerwehr übergangsweise in Container umzog, wurden ein neuer Jugendfeuerwehrraum und ein Raum für die Kleiderkammer der Stadtfeuerwehr angebaut. Im Anbau und im Altbau wurden die Räume mit Netzwerk- und Telefonleitungen ausgerüstet, damit diese als Stabsräume im Katastrophenfall nutzbar sind.

Drehleiter und MTW

Die Drehleiter der Feuerwehr Bleckede (LK Lüneburg, NI) war bereits 40 Jahre alt - die jetzt in Dienst gestellte Ersatzbeschaffung gerade 20 Jahre jung. Der Hydraulik der Leiter wurde vom Händler überholt - die Feuerwehr Bleckede passte viele Kleinigkeiten an die vorhandene Ausrüstung an. Optisch wurde die Drehleiter vorn Jürgen Albrecht annähernd auf den damaligen Auslieferungszustand gebracht.

Das Mannschaftstransportfahrzeug wurde vom Förderverein der Feuerwehr beschafft und von der Stadt Bleckede mit 5.000€ bezuschusst. Der Renault Master wurde als Neufahrzeug gekauft und dient neben Transport- und Versorgungsaufgaben vorwiegend der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Bürgermeister Jens Böther dankte dem Förderverein der Feuerwehr für diese nicht selbstverständliche Investition.

Landrat Manfred Nahrstedt lobte die wichtigen und guten Investitionen, an denen sich der Landkreis gerne finanziell beteiligt hat. Er dankte dem Stadtrat für die wichtige Infrastruktur und dankte der Feuerwehr für ihren Einsatz.

Stadtbrandmeister Henning Banse freute sich sichtlich: "Ein Anbau und zwei Fahrzeuge - So eine Übergabe habe ich in den letzten 40 Jahren nicht erlebt". Der Stadtbrandmeister stellte das Nutzungskonzept vor: Im Hochwasser- oder Katastropheneinsatz stehen im Feuerwehrhaus neben der Örtlichen Einsatzleitung vier miteinander vernetzte Räume zur Verfügung - davon zwei große Stabsräume. In der normalen Nutzung sind dort der Schulungsraum, der Jugendfeuerwehrraum und die Kleiderkammer der Stadtfeuerwehr untergebracht. Der Stadtbrandmeister dankte der Kommunikationsgruppe der Stadtfeuerwehr für die Einrichtung der "Örtlichen Einsatzleitung" im ehemaligen Jugendfeuerwehrraum und dem Kleiderkammerteam für die geleistete Arbeit.

Auch Kreisbrandmeister Torsten Hensel lobte die neue Infrastruktur: Anbau, ÖEL und zwei Fahrzeuge - davon eine Drehleiter, die auch für überörtliche Einsätze genutzt werden wird. Torsten Hensel dankte Rat und Verwaltung für die Investition in die Sicherheit.

Bürgermeister Jens Böther übergab die Schlüssel für das Gebäude, das Mannschaftstransortfahrzeug und die Drehleiter an Stadtbrandmeister Henning Banse und Ortsbrandmeister Joachim Meins. Danach folgte eine Führung durch das Gebäude. Der "Tag der offenen Tür" der Feuerwehr Bleckede begann direkt im Anschluss.

Technische Daten:

Drehleiter DKL 23/12

  • Mercedes-Benz 1524, Baujahr 1996
  • Metz-Leiter PLC III
  • Klappkorb ständig montiert
  • Krankentragen- und Schleifkorbtragenhalterung
  • Monitor zur Brandbekämpfung aus dem Korb, Stromerzeuger, Drucklüfter, Kettensägen,

Mannschaftstransportfahrzeug MTW

  • Renault Master, 9 Sitze, Baujahr 2016,
  • 81 kW Leistung, Anhängerkupplung

Anbau:

  • Lagerraum, und Kleiderkammer im Erdgeschoss, Raum für die Jugendfeuerwehr im Obergeschoss
  • Alle Räume mit Netzwerk- und Telefonanschlüssen als Stabsraum nutzbar
  • Örtliche Einsatzleitung im ehemaligen Jugendfeuerwehrraum – Ausstattung: Vier PC-Arbeitsplätze, drei Funkgeräte, großer Bildschirm für Lagedarstellung, Serverraum, Telefonanlage, Einsatz-Verwaltungssoftware ELS-Pro

FW Bleckede

Heute am meisten gelesen

Gefährlicher Brandrauch (Foto: M. Arning)

Ist der Brandeinsatz ein Gefahrguteinsatz? Der Autor zog bei den 3. Hamburger Atemschutztagen im Mai 2017 einen Vergleich.
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der B515 (Foto: FF Menden)

Folgenschwerer Auffahrunfall auf der B515 (Foto: FF Menden)

In Halingen (LK Märkischer Kreis, NRW) hat sich am Samstag auf der B 515 ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen ereignet.

Neuen Kommentar schreiben