TLF 4000 Staffel für Luckenwalde

TLF 4000 Staffel für Luckenwalde

Das Bundesland Brandenburg beschafft in diesem Jahr 20 Tanklöschfahrzeuge TLF 4000 Staffel für die Stützpunktfeuerwehren. Elf Fahrzeuge wurden bereits den einzelnen Feuerwehren übergeben und offiziell in Dienst gestellt. Weitere neun Fahrzeuge werden noch dieses Jahr ausgeliefert.

In Luckenwalde (LK Teltow-Fläming, BB) wurde im Rahmen der Stützpunktfeuerwehrförderung ein von GIMAEX in Wilnsdorf aufgebautes Tanklöschfahrzeug (auf MAN TGM 18.290 4x4 BB) beschafft. Auf beiden Fahrzeugseiten steht in großen Lettern der Schriftzug "Stützpunktfeuerwehr" und auch die Wappen der Partner sind auf die Türen geklebt. "Es ist das bisher am besten ausgestattete und bedienbare Fahrzeug mit hohen taktischen Einsatzwert in unserer Feuerwehr" so Stadtwehrführer Jens Reichwehr.

Dreiteiliger Aufbau

Der "AluPrime-Aufbau“ ist dreigeteilt in ein vorderes Geräteraummodul mit zwei Rollläden sowie Wassertank und hinteres Pumpenmodul mit drei Rollläden. In der Kabine sind zwei Pressluftatmer entgegen der Fahrrichtung verlastet. Mitgeführt werden 4.200 l Wasser und 500 l Schaumbildnerlösung. Im Heck ist eine FPN-10-2000 mit einem nach AGBF-Richtlinie ausgeführten Pumpenbedienfeld verbaut. Als Druckzumischanlage dient eine OSP 48 i. Der Dachmonitor APF 2,5-C mit Handbedienung verfügt über ein Klappgelenk und Bedienfeld. Ein Einbaugenerator 3,5 kW, eine Schleifkorbtrage, ein Atemschutznotfallset sowie umfangreiche Zusatzbeladung  runden die Bestückung ab.

Für die Einsatzstellenausleuchtung stehen ein LED-Lichtmast mit 6x50 W/24 V Scheinwerfereinheit sowie eine Umfeldbeleuchtung auf LED-Basis zur Verfügung.

Der 16-Tonner mit 340 PS Motorleistung hat die Stadt Luckenwalde lediglich 285.000 Euro gekostet.

Konzept Stützpunktfeuerwehr

Das Konzept der Stützpunktfeuerwehr wird in der Stadt  Luckenwalde wirklich gelebt und umgesetzt. Die Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis wenn es um Dienstleistungen des FTZ geht, als auch mit dem Nachbaramt Nuthe - Urstromtal ist beispielhaft. Die Stadt Luckenwalde hält 18 hauptberufliche Feuerwehrangestellte vor und rückt mit dem Fahrzeug regulär in das Nachbaramt Nuthe Urstromtal aus.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Gefährlicher Brandrauch (Foto: M. Arning)

Ist der Brandeinsatz ein Gefahrguteinsatz? Der Autor zog bei den 3. Hamburger Atemschutztagen im Mai 2017 einen Vergleich.
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der B515 (Foto: FF Menden)

Folgenschwerer Auffahrunfall auf der B515 (Foto: FF Menden)

In Halingen (LK Märkischer Kreis, NRW) hat sich am Samstag auf der B 515 ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen ereignet.

Neuen Kommentar schreiben