Feuerwehr Dorsten ehrt verdiente Jubilare

Die FF Dorsten (NRW) hat ihre langjährigen Mitglieder mit goldenen und silbernen Ehrenzeichen geehrt. Erstmals gab es auch Auszeichnungen für die 10-jährige Mitgliedschaft.

Im Rahmen der diesjährigen Jubilarehrung hat die Freiwillige Feuerwehr Dorsten (Kr. Recklinghausen, NRW) am Montag, den 07. November, ihre langjährigen Mitglieder geehrt. Die Auszeichnung mit goldenen bzw. silbernen Ehrenzeichen des Landes und des Kreises, wurden durch besondere Ehrungen der Stadt ergänzt. Dieses Jahr wurden zudem erstmalig Mitglieder für die zehnjährige Mitgliedschaft durch den Verband der Feuerwehren (VdF NRW) und die Stadt Dorsten geehrt.

Bürgermeister Tobias Stockhoff eröffnete die Veranstaltung im großen Sitzungssaal der Stadt Dorsten. Seinen Begrüßungsworten folgten die Rede und der Dank an die ehrenamtlichen Mitglieder der Feuerwehr Dorsten durch den Landrat Cay Süberkrüb. Beide Redner drückten vorher aus, wie unverzichtbar das ehrenamtliche Engagement in der Feuerwehr sei und wie wichtig es ist, optimale Rahmenbedingungen in den jeweiligen Feuerwehren vorzufinden. Im Anschluss führte der Stadtbrandrat Andreas Fischer einen Statusbericht zum aktuellen feuerwehrtechnischen Geschehen in der Stadt aus. Es folgten Anmerkungen zu besonderen Einsätzen und Anlässen der jüngeren Vergangenheit. Abschließend folgte eine Rede des Kreisbrandmeisters Robert Gurk.

Danach standen die Ehrungen der ehrenamtlichen Mitglieder auf dem Programm. Neben Lars Ehm als zuständigen Dezernenten, wurden die Ehrungen vom Landrat Cay Süberkrüb, Bürgermeister Tobias Stockhoff, dem Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Andreas Fischer und dem Kreisbrandmeister Robert Gurk, vorgenommen.

Ehrungen

Ludwig Kalde und Kurt Spickermann wurden für 70 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet und sind damit die Dienstältesten in den Reihen der Jubilare. Für 60 Jahre wurden Heinrich Eversmann und Herbert Wiethoff geehrt. Infolge der 50 jährigen Mitgliedschaft wurden Karl Schulte, Adolf Thieken, Dieter Mehl, Klaus Mehl, Josef Hortmann und Ludger Löchteken geehrt.

Anlässlich von 40 Jahren wurden Klaus Zendel, Werner Künsken, Johannes Besten, Karl-Heinz Dehling, Johannes Humbert, Bernd Josef Erwig, Franz Einhaus, Herbert Tillmann, Ludwig Hötten-Löns, Franz Droste und Gerhard Spickermann geehrt. Infolge der 35 jährigen Mitgliedschaft wurden Michael Axinger, Franz Rump, Rainer Steven, Heinrich Böhmer und Thomas Grewer geehrt.

Für ihr 25-jähriges Jubiläum wurden die Kameraden Stefan Hendrik Rogge, Dirk Klaas, Dirk Börger, Udo Hortmann, Jürgen David-Spickermann, Jani Zimmermann, Johannes Hinsken, Dieter Tuttmann, Mike Gohrband, Christian Löchteken, Michael Lülf und Guido Bludau geehrt.

Erstmalig wurden für die 10-jährige Mitgliedschaft, darunter auch eine Feuerwehrfrau, Mareike Frerick-Reuschel, Heiko Klösch, Johannes Klösch, Sebastian Kastl, Christoph Sagewka, Alexander Thiemann und Felix Mechlinski geehrt.

MT/FF Dorsten

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages kann nur noch bis 23. November mitgezeichnet werden.
Symbolfoto: FW Bonn

Symbolfoto: FW Bonn

Ein ausgedehnter Kellerbrand in einem 6-geschossigen Wohngebäude hat die Feuerwehr Köln am Dienstag auf Trab gehalten.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Dorsten: Großbrand zerstört Sportzentrum
Stromausfall: Feuerwehr vorbereitet?
Objektfunkanlagen: Unverzichtbar für Einsätze in Sonderbauten
Feuerwehr Bocholt: Neuer Lkw mit Ladekran beschafft
Zivile Luftrettung: Als der Notarzt fliegen lernte

Neuen Kommentar schreiben