Feuerwehr Erkrath wirbt mit GW-Öl um Mitglieder

Der Gerätewagen-Öleinsatz der Feuerwehr Erkrath wurde jetzt mit Motiven der landesweiten Mitgliederwerbekampagne des Innenministeriums und des Verbandes der Feuerwehren in NRW beklebt.

Am Mittwoch, den 15. Februar 2017, konnte der Gerätewagen Öleinsatz der Feuerwehr Erkrath mit zwei Motiven der landesweiten Mitgliederwerbekampagne des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW und des Verbandes der Feuerwehren in NRW beklebt werden und trägt ab sofort die Kampagne "Freiwillige Feuerwehr - Für mich. Für alle" auch auf die Erkrather Straßen hinaus.

Die landesweite Kampagne, die am 31. Januar 2017 mit ca. 1.500 Großflächenplakaten dieser beiden Motive gestartet wurde, soll über das ganze Jahr fortgeführt werden und auf die Arbeit der Feuerwehr neugierig machen und motivieren, über eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr nachzudenken. Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte und brauchen immer Männer und Frauen, die Interesse an dieser wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe haben.

Finanziert wurde die Beklebung es Fahrzeuges durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath e.V., der bereits seit dem Jahr 2002 die ideelle und materielle Förderung der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath einschließlich der Jugendfeuerwehr unterstützt.

Die FF Erkrath wirbt zudem ganz gezielt um neue weibliche Mitglieder. Man will vor allem mit dem leider weit verbreiteten Klischee aufräumen, dass Feuerwehrarbeit nur etwas für Männer ist.

FF Erkrath

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Die neuen Mitglieder der Kinderfeuerwehr mit (v. l.) Kreisbrandmeister Torsten Schams, Leiter der Feuerwehr Carsten Schlipköter, Leiter der Kinderfeuerwehr Jürgen Müller, Betreuerin Lena Wieland, stellvertretender Kinderfeuerwehr-Leiter Sascha Hepp, Bürgermeisterin Dr. Bettina Warnecke, Betreuerin Vanessa Greverath und Betreuerin Yvonne Lampe. (Foto: FW Haan)

Die neuen Mitglieder der Kinderfeuerwehr mit (v. l.) Kreisbrandmeister Torsten Schams, Leiter der Feuerwehr Carsten Schlipköter, Leiter der Kinderfeuerwehr Jürgen Müller, Betreuerin Lena Wieland, stellvertretender Kinderfeuerwehr-Leiter Sascha Hepp, Bürgermeisterin Dr. Bettina Warnecke, Betreuerin Vanessa Greverath und Betreuerin Yvonne Lampe. (Foto: FW Haan)

Eine Änderung im NRW-Brandschutzrecht macht es möglich: Jetzt können auch Kinder ab sechs Jahre in die Freiwillige Feuerwehr aufgenommen werden. Doch warum so früh schon?
Handleuchte Adalit L-3000

Handleuchte Adalit L-3000

Bei bestimmten Chargen der Ex-geschützten Adalit-Handleuchte L-3000 sind mangelhafte Akkus bekannt geworden. Der Anbieter Lacont Umwelttechnik bietet einen kostenlosen Austausch des Akkus an.

Neuen Kommentar schreiben