Crashrettung, erweiterte Crashrettung

Ein verunfallter Atemschutzgeräteträger (AGT) muss schnellstmöglich aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Hier soll möglichst noch schnell eine Versorgung mit Atemluft hergestellt und dann mit Bandschlingen der AGT fortgeschliffen werden. Falls die Rettungsarbeiten kurzfristig verlagert werden müssen, gibt es auch Schleiftechniken mit dem Spineboard.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Dorsten: Großbrand zerstört Sportzentrum
Stromausfall: Feuerwehr vorbereitet?
Objektfunkanlagen: Unverzichtbar für Einsätze in Sonderbauten
Feuerwehr Bocholt: Neuer Lkw mit Ladekran beschafft
Zivile Luftrettung: Als der Notarzt fliegen lernte