Sachsen: Aus den Wehren und Verbänden

Blick auf das Außengelände der Florian im vergangenen Jahr (Foto: Ortec)

Blick auf das Außengelände der Florian im vergangenen Jahr. Zahlreiche Hersteller zeigen hier ihre Neuheiten. (Foto: Ortec)

Vom 5. bis 7. Oktober findet die 16. Auflage der Feuerwehrmesse Florian in Dresden statt. Mehr Aussteller, mehr Fläche und ein hochaktuelles ­Programm sind gute Gründe für einen Besuch.
Notfallübung "Lilienthal" am Flughafen Dresden (Foto: C. Adler, Flughafen Dresden GmbH)

Notfallübung "Lilienthal" am Flughafen Dresden (Foto: C. Adler, Flughafen Dresden)

An den Flughäfen der beiden Städte fanden turnusmäßige Notfallübungen statt. Simuliert wurde in beiden Fällen die Havarie eines Flugzeugs.
Die Feuerwehrmänner aus dem Oman während einer Flugzeugbrandbekämpfung (Foto: S. Ludewig)

Die Feuerwehrmänner aus dem Oman während einer Flugzeugbrandbekämpfung (Foto: S. Ludewig)

16 Mitarbeiter von vier omanischen Flughäfen absolvierten am 747-Simulator den Grundlehrgang Flugzeugbrandbekämpfung.
Foto: Mitteldeutsche Flughafen AG

Foto: Mitteldeutsche Flughafen AG

Feuerwehrbegeisterte können Anfang Juni die Werkfeuerwehr des Airports besuchen, eine Löschvorführung erleben und den Boeing-747-Brandsimula
(Foto: Ortec) Blick auf das Messegelände 2014

(Foto: Ortec) Blick auf das Messegelände 2014

Am 6. Oktober öffnet die Florian 2016 auf dem Dresdner Messegelände ihre Pforten. Gezeigt werden neueste Feuerwehr- und Rettungstechnik.

Foto: ORTEC Messe und Kongress GmbH

Wenn die Florian Anfang Oktober ihre Pforten öffnet, wird Dresden zu Deutschlands Hauptstadt der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr.
(Foto: DRF Luftrettung) Station Zwickau am Heinrich-Bauer-Klinikum

(Foto: DRF Luftrettung) Station Zwickau am Heinrich-Bauer-Klinikum

Seit einem Vierteljahrhundert ist der rot-weiße Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung täglich über den Dächern der sächsischen Großstadt

Blick auf die Einsatzstelle in Groß Krauscha im Landkreis Görlitz am 12.07.2016. Foto: Jens Trenkler

In Groß Krauscha im Kreis Görlitz (Sachsen) zeigten in dieser Woche gleich drei Hilfsorganisationen wie man perfekt eine Gefahrensituation m