Internet

FW3203

(Bild: Screenshot DWD Warnwetter-App)

Nachdem die Firma WetterOnline vor dem Landgericht Bonn klagte, darf die Warnwetter-App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht mehr alle Die
Foto: Fraunhofer/ M. Heyde

Foto: Fraunhofer/ M. Heyde

Künftig können Ford-Nutzer in Deutschland das vernetzte Warnsystem Katwarn für iOS- und Android auch im Auto nutzen.
(Grafik: DWD) Neue Version der DWD WarnWetter-App mit Warnungen auf Gemeinde-Ebene. Man erkennt insbesondere in Süddeutschland die deutlich kleinere Fläche der Gebiete mit Warnungen.

(Grafik: DWD) Neue Version der DWD WarnWetter-App mit Warnungen auf Gemeinde-Ebene. Rechts erkennt man insbesondere in Süddeutschland die deutlich kleinere Fläche der Gebiete mit Warnungen.

Seit Juli zeigt die Website des Deutschen Wetterdienstes ortsgenaue Wetterwarnungen an.
(Foto: DWD) Ortsgenaue Warnung am Beispiel eines Unwetters im hessischen Main-Kinzig-Kreis. Zuvor wäre das gesamte Kreisgebiet rot eingefärbt gewesen.

(Foto: DWD) Ortsgenaue Warnung am Beispiel eines Unwetters im hessischen Main-Kinzig-Kreis. Zuvor wäre das gesamte Kreisgebiet rot eingefärbt gewesen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Qualität seiner Warnungen deutlich verbessert: Statt der 400 Landkreise werden auf der Website jetzt
obst

Foto: Fraunhofer

In großen Gebäuden kann man die Orientierung verlieren.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Heidenheim: Großbrand in Industriebetrieb
Hygiene auf Einsatzstellen
Feuerwehr Dresden: Neuer Rüstwagen Kran (RW-K) im Dienst
Waldbrand: Übung der 4. Brandschutzbereitschaft aus Berlin
Gesundheit: Schutzimpfungen für Einsatzkräfte
RSS - Internet abonnieren