Rettungsdienst, Katastrophenschutz

FW803

OliPr

(Foto: FF Erlstätt) Die Mitglieder der FF bilden eine 112 und erinnern so an den Europäischen Notruftag

Die Menschen in Deutschland kennen die 112 bereits seit den 1970er Jahren.
DGzRS-Justiziarin Andrea Vogt legt eine Glück verheißende Münze in eine Sektion des Rumpfes ein. Ihr zur Seite stehen Inspektor Holger Freese (v. l.), Seenotretter Sven Detlefsen, Vorsitzer Gerhard Harder und Seenotretter Stephan Brammer. (Foto: DGzRS/ M. Stöver)

DGzRS-Justiziarin Andrea Vogt legt eine Glück verheißende Münze in eine Sektion des Rumpfes ein. Ihr zur Seite stehen Inspektor Holger Freese (v. l.), Seenotretter Sven Detlefsen, Vorsitzer Gerhard Harder und Seenotretter Stephan Brammer. (Foto: DGzRS/ M. Stöver)

Die Seenotretter finanzieren modernes Spezialschiff aus einer zweckgebundenen Erbschaft.
Rettungshubschrauber EC-135 der DRF Luftrettung (Foto: DRF)

Rettungshubschrauber EC-135 der DRF Luftrettung (Foto: DRF)

Christoph 45 war zu einem Notfalleinsatz nach Bad Wurzach alarmiert worden, als die Besatzung von einem Laserstrahl getroffen wurde.
DRK-Rettungswache in Wörrstadt (Foto: Köhler/DRK)

DRK-Rettungswache in Wörrstadt (Foto: Köhler/DRK)

Der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe hat den Neubau als Ersatz für eine jahrzehntealte Rettungswache errichtet.
19. Hannoversches Notfallsymposium (Foto: Johanniter Unfallhilfe)

19. Hannoversches Notfallsymposium (Foto: Johanniter Unfallhilfe)

Das Hannoversches Notfallsymposium begeisterte mehr als 500 Besucher mit breitem Themenspektrum aus Notfallmedizin und Rettungsdienst.
Anstieg Jahresmitteltemperatur Deutschland 1881 - 2100 (Grafik: DWD)

Anstieg Jahresmitteltemperatur Deutschland 1881 - 2100 (Grafik: DWD)

Ab Juni 2017 wird der DWD besonders betroffene Städter, ältere und erkrankte Menschen gezielt über Hitzegefahren informieren.

Kiellegung des neuesten Seenotretterboots; rechts Dagmar Irmler (Foto: DGzRS/Martin Stöver)

Die Seenotretter haben auf der Fassmer-Werft in Berne-Motzen an der Unterweser ihren jüngsten Neubau auf Kiel gelegt.
OliPr

Grafik: BBK

Bei Großschadenlagen spielen die sozialen Netzwerke eine immer größere Rolle.
Symbolfoto: BBK

Symbolfoto: BBK

Gemeinsam mit dem Beschaffungsamt beim Bundesministerium des Innern hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe die Besch
Foto: Fraunhofer/ M. Heyde

Foto: Fraunhofer/ M. Heyde

Künftig können Ford-Nutzer in Deutschland das vernetzte Warnsystem Katwarn für iOS- und Android auch im Auto nutzen.

Seiten

RSS - Rettungsdienst, Katastrophenschutz abonnieren