Sonstige Geräte

FW3099

OliPr

Multikopter im Einsatz für die Feuerwehr (Foto: Ziegler)

Mit einer neuen Verordnung hat der Bundesrat den Weg geebnet, damit Feuerwehren ihre Multikopter rechtssicher einsetzen können.

Vorstellung und Übergabe der neuen mobilen Sichtschutzwände durch (v. l.) Jürgen Schäfer, KBR Karl-Heinz Ostheimer und Landrat Dr. Ulrich Reuter (Foto: Thomas Birkner)

Zum Schutz gegen Gaffer an Einsatzstellen wurden 18 mobile Sichtschutzwände an Feuerwehren des Landkreises Aschaffenburg übergeben.
Yuneec Typhon H Plus (Foto: Yuneec)

Yuneec Typhon H Plus (Foto: Yuneec)

Der Drohnen-Hersteller Yuneec hat auf der CES in Las Vegas den Typhoon H Plus vorgestellt.
EVO-3-Spreizer im Einsatz (Foto: Holmatro)

EVO-3-Spreizer im Einsatz (Foto: Holmatro)

Unter dem Namen EVO 3 hat Holmatro seine nächste Generation akkubetriebener Rettungsgeräte herausgebracht.
Mobiler Sichtschutz für die Feuerwehr (Foto: FF Lohmar)

Mobiler Sichtschutz für die Feuerwehr (Foto: FF Lohmar)

Eine ortsansässige Firma spendierte eine mobile Sichtschutzwand für die Freiwillige Feuerwehr.
Multicopter im Flug (Foto: A. Haasen/FW Wassenberg)

Multicopter im Flug (Foto: FW Wassenberg)

Der Blick von oben hilft oft weiter - erst recht, wenn Ausmaß und Lage im Ernstfall unklar sind.
Pilot mit Nachtsicht-Brille im Einsatz (Foto: DRF)

Pilot mit Nachtsicht-Brille im Einsatz (Foto: DRF)

Seit dem Herbst liefen Schulungen an der Hannoveraner Station der DRF Luftrettung, jetzt nutzen die Besatzungen die hochmodernen Geräte stan
(V. l.) Gregor Seyeda (18), Alexander Riebau (17) und Thorben Bartzsch (18) vom Christian-von-Dohm-Gymnasium, Goslar (Foto: Stiftung Jugend forscht)

(V. l.) Gregor Seyeda (18), Alexander Riebau (17) und Thorben Bartzsch (18) vom Christian-von-Dohm-Gymnasium, Goslar (Foto: Stiftung Jugend forscht)

Drei junge Forscher haben eine intelligente Sprinkleranlage gebaut, die sich automatisch abstellt, wenn der Brand gelöscht und die Temperatu
lage

(Bild: Martin Mairinger/stock.adobe.de)

Seitdem Drohnen auch für Privatleute erschwinglich sind, boomt der Verkauf der autonomen Luftfahrzeuge.
DLRG und DFS beobachten die Luftlage und die Position der Drohne während des Flugs mit dem von der DFS entwickelten Drohnentracking-System. (Foto: DLRG)

DLRG und DFS beobachten die Luftlage und die Position der Drohne während des Flugs mit dem von der DFS entwickelten Drohnentracking-System. (Foto: DLRG)

Unbemannte Flugsysteme, die mit Hilfe des Mobilfunknetzes Daten an eine Bodenstation übertragen, können Leben retten - das haben DFS Deutsch

Seiten

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Nürnberg: Lagerhallenbrand bei Frost
Modellbau: Spielwarenmesse 2018
Brennender PKW: Rettung in letzter Sekunde
Fehlfarbe am Main: Ehemaliges BGS-Fahrzeug bei der FF Eibelstadt
Rettungsdienst: Unterwegs auf den Pisten mit der Skiwacht
RSS - Sonstige Geräte abonnieren