FF Friesack holt neues HLF 20 ab

FF Friesack holt neues HLF 20 ab

Die brandenburgische Ortswehr machte sich zum 125. Geburtstag selbst das größte Geschenk. Sie ersetzt mit dem Rosenbauer-Fahrzeug ein TLF aus dem Jahr 2005, das nun an die FF Wagenitz geht und dort einen alten Rundhauber sowie ein TSF-W ablöst

Die Einheit Stadt Friesack (LK Havelland, BB) mit Ihrem Ortswehrführer Björn Rackwitz hat in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum und die eigene Jugendfeuerwehr ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Pünktlich zum Jubiläumsjahr konnte die FF das Fahrzeug nach einer Beschaffungszeit von drei Jahren im Empfang nehmen. Im Rahmen der Stützpunktfeuerwehren-Förderung wurde am 10. Oktober 2017 das von Rosenbauer gefertigte HLF 20 in Luckenwalde übernommen.

Das Fahrzeug verfügt über einen 2.000 l Löschwassertank und einen integrierten 125 l Schaumtank. Der Aufbau vom Typ Rosenbauer ET wurde auf einem MAN TGM 13.290 4X4 BL mit MAN TipMatic aufgebaut. Das Fahrzeug weist einen Radstand von 3.950 mm und eine zulässige Gesamtmasse von 15.500 kg auf. Zum Atemschutz befinden sich zwei Geräte entgegen der Fahrtrichtung in der Kabine und zwei Geräte im dem Gerätefach 4.

Als Pumpe dient eine FPN10-2000 (FPN25) mit automatischer Druckzumischung DIGIMATIC 22, automatischer Pumpendruckregulierung und Motor Start/Stop an der Pumpe.

Weitere Ausstattung und Beladung:

- hydraulische Zugeinrichtung vom Typ Rotzler TR030
- pneumatischer Lichtmast mit vier LED-Scheinwerfern und Fernsteuerung
- Drücklüfter FANERGY V16 mit Wassernebeleinrichtung
- Kombination von Rückfahrkamera und Navigator
- Stromerzeuger RS 14 SUPER SILENT mit 13,6 KVA und ECO-Modus
- Tauschpumpe TP4
- Fußtaster für die Sondersignalanlage
- Blitz-Verkehrswarneinrichtung
- komplette Beleuchtung in LED
- weitere Beleuchtungskomponente mit zwei LED-Flutlicht-Scheinwerfer MEISTER LED 130
- Hygieneboard mit Druckluftpistole für die Grob- und Schnellreinigung
- Verkehrshaspel und Schlauchhaspel
- Schnittschutzgamaschen
- Motorsäge STIHL MS 391
- ANT-Tasche
- Alle Strahlrohre in der Bauform ROSENBAUER SELECT FLOW
- Rettungsrucksack in der Kabine
- Schnellangriff mit S25/50m
- zusätzliche Lagerung für 4x 300 bar Reserveflaschen
- Druckbegrenzungsventil
- Pedalschneider
- flüssiges Bindemittel mit Drucksprühgerät
- Sicherung für Fahrer und Beifahrerairbag.

Als weitere Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung ist eine Schere von Weber S270-71 und ein Spreizer SP 60 verlastet. Hinzukommen drei Rettungszylinder RZ1-850, RZ2-1290, RZ3-1640, 2x Hebekissen in 8-Bar Technik und eine Rettungsplattform.

Parallel zur HLF-Beschaffung hat der Förderverein einen AED mit Feedback-Funktion über Spendengelder beschafft, der seit Neustem mit auf dem Fahrzeug verlastet ist. Beklebt ist das Fahrzeug mit einer Konturmarkierung und im Design der FF Friesack.

Ringtausch

Das neue HLF 20 ersetzt ein TLF 16/40 auf Iveco Magirus aus dem Jahr 2005. Dieses TLF geht jetzt an die FF Wagenitz im Amt Friesack und löst dort ein TLF 16/25 auf einem Rundhauber aus dem Jahr 1974 und ein TSF-W ab. Letztgenanntes geht an die FF Retzow im Amt Friesack und ersetzt dort ein LF 16/TS auf IFA W50-Basis (Bj. 1986).

Die FF Friesack fährt jährlich mit 43 Kameraden um die 120 Einsätze.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages kann nur noch bis 23. November mitgezeichnet werden.
Symbolfoto: FW Bonn

Symbolfoto: FW Bonn

Ein ausgedehnter Kellerbrand in einem 6-geschossigen Wohngebäude hat die Feuerwehr Köln am Dienstag auf Trab gehalten.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Dorsten: Großbrand zerstört Sportzentrum
Stromausfall: Feuerwehr vorbereitet?
Objektfunkanlagen: Unverzichtbar für Einsätze in Sonderbauten
Feuerwehr Bocholt: Neuer Lkw mit Ladekran beschafft
Zivile Luftrettung: Als der Notarzt fliegen lernte

Neuen Kommentar schreiben